Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

(abgesagt) Aufstand der Osterhasen – Inkota-Netzwerk

10. April 2020 , 10:00 12. April 2020 , 17:00

Update: Das Inkota-Netzwerk hat entschieden, nicht weiter für Straßenaktionen rund um Ostern zu mobilisieren und bittet darum, die von einigen Gruppen bereits geplanten Aktionen abzusagen.

Das große Interesse an der Osteraktion soll aber nicht ungenutzt bleiben. Deswegen wird gerade mit Hochdruck daran gearbeitet, Online-Aktionsformen zu entwickeln, an denen sich beteiligt werden kann. Informationen folgen.


Immer wieder zu Ostern gehen zahlreiche Aktive mit dem INKOTA-Netzwerk auf die Straße, um für mehr Gerechtigkeit in der Kakao- und Schokoladenproduktion zu streiten.

Auch in diesem Jahr plant das INKOTA-Netzwerk wieder Straßenaktionen zu Ostern. Im Fokus steht die Forderung nach einem Lieferkettengesetz, mit dem Unternehmen weltweit zur Achtung der Menschenrechte und zur Vermeidung ausbeuterischer Kinderarbeit verpflichtet werden sollen. Seien sie dabei!

Gehen Sie mit Ihrer Aktions-Gruppe als Osterhasen verkleidet in die Fußgängerzone oder auf einen öffentlichen Platz in Ihrer Stadt. Dort treten Sie als Hasen mit Protest-Schildern („Schoki ohne Kinderarbeit“, „Lieferkettengesetz jetzt!“) symbolisch in den Streik. Sie erklären den Passant*innen, dass sie nicht länger bereit sind, Schokolade zu verteilen, in der Kinderarbeit steckt.

Stattdessen fordern Sie die Passant*innen auf, die Petition für ein Lieferkettengesetz zu unterschreiben, damit  Schokoladenhersteller endlich verpflichtet werden, wirksam gegen Kinderarbeit vorzugehen.

Mehr Infos, Hasenkostüme und Protestschilder:
https://de.makechocolatefair.org/news/aufstand-der-osterhasen

(abgesagt) Aufstand der Osterhasen – Inkota-Netzwerk