Memorandum

Gemeinsamer Standpunkt der Akteur*innen des Aktionsbündnisses Fairer Handel Berlin

Das Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin ist eine freiwillige Kooperation von Organisationen und Einzelpersonen, die bereit sind, den Fairen Handel in Berlin insgesamt zu fördern. Es orientiert sich an den international abgestimmten Grundsatzerklärungen zum Fairen Handel (FINE-Definition, Internationale Charta des Fairen Handels) und ist offen für alle, die sich mit den Zielen und Inhalten dieses Memorandums einverstanden erklären. Die Verantwortlichkeiten und die Handlungsfreiheit der einzelnen Akteur*innen werden dadurch nicht berührt.

Übergreifendes Ziel ist die Stärkung des Fairen Handels in Berlin durch den Aufbau einer langfristigen Kooperations- und Aktionsstruktur. Die Vielfalt und Wirkkraft der Berliner Fair- Handels-Bewegung soll in der öffentlichen Wahrnehmung sichtbar werden. Angestrebt wird eine weitgehende Sensibilisierung für die Belange des Fairen Handels, der Einen Welt und der Gestaltung der Globalisierung. Die Informations-, Bildungs- und Kampagnenarbeit für Fairen Handel in Berlin wird gestärkt.

Das Berliner Aktionsbündnis bietet eine Arbeits- und Aktionsplattform sowie Informationsbörse für alle, die sich im Sinne des Fairen Handels engagieren möchten. Dafür teilen die Akteur*innen – ohne rechtliche Verpflichtung – Elemente ihrer stattfindenden Aktivitäten für den Fairen Handel mit anderen.

Neben der Förderung von bestehenden Kooperationen steht die Gewinnung neuer Partner*innen im Vordergrund. Die Arbeit des Aktionsbündnisses tritt nicht in Konkurrenz zu bestehenden Organisationen, sondern ist innovativ und handlungsorientiert ausgerichtet und bietet einen sichtbaren Mehrwert für alle Akteur*innen („besser statt mehr“).

Jede*r Akteur*in des Aktionsbündnisses unterstützt die Ideen und Prinzipien des Fairen Handels nach seinen/ihren Möglichkeiten. Hierzu können die Auslage von Druckmaterialien und die Beteiligung an gemeinsamen Aktionen und Projekten gehören. Die gemeinsamen Kommunikationsmedien des Aktionsbündnisses sind der regelmäßige Newsletter, ein Bündnis-Flyer, die Bündnistreffen, der Internetauftritt www.fairerhandel.berlin und eine Präsenz in den sozialen Medien.

Das Aktionsbündnis bietet einen Raum, in dem die Interessen und Standpunkte der Beteiligten offen und respektvoll diskutiert werden können. Themen und Inhalte von Diskussionen unter den Bündnisakteur*innen werden vertrauensvoll behandelt.