Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin feiert hybrides Frühlingsfest

Am 26.5. laden wir, das Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin, in Kooperation mit der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und der Kampagne Fairtrade Town Berlin zum Frühlingsfest des Fairen Handels ein. Zur hybriden Veranstaltung im Berlin Global Village in Berlin Neukölln (mit Hygienekonzept) und im digitalen Raum werden Gäste aus der gesamten Berliner Fair-Handels-Bewegung erwartet.

Die kostenlose Veranstaltung bietet von 16:00 bis 21:30 ein breites und abwechslungsreiches Programm für Aktive und Interessierte des Fairen Handels.

Berlin und sieben Berliner Bezirke werden aufgrund ihrer vielfältigen Aktivitäten auf dem Frühlingsfest erneut mit dem Titel Fairtrade Town ausgezeichnet. Highlights aus der Praxis werden von Bezirksvertreter:innen in einem Bezirke Pitch vorgestellt. Neben Lauf-Shirts für die Berliner Verwaltung zählen dazu beispielsweise auch fairer Reis für alle Berliner Grundschulen oder ein fairer Beachday.

Dieses ausgezeichnete Engagement möchte das im Januar 2020 gegründete Bündnis vor dem Berlin Global Village in Berlin Neukölln außerdem mit inhaltlichen Redebeiträgen zelebrieren. Neben einem Grußwort durch Christian Rickerts, Staatssekretär der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe wird es auch eine Keynote von Roopa Mehta, Präsidentin der Internationalen Fair-HandelsOrganisation WFTO, geben. In einem Polit-Talk werden unter anderem Georg Kössler (Bündnis90/Die Grünen), Dr. Ina Czyborra (SPD), und Harald Gindra (DIE LINKE) über Meilensteine und Herausforderungen des Fairen Handels in Berlin diskutieren. Das Publikum vor den Bildschirmen hat
zusätzlich die Möglichkeit über einen digitalen Marktplatz zu schlendern und die Berliner FairHandels-Szene kennenzulernen.

Mehr Infos und die Anmeldung findet Ihr hier!