Zum Inhalt springen

Konferenz: Gute Unternehmenspraxis ist  faire Unternehmenspraxis

In Berlin gibt es zahlreiche Unternehmen, die mit gutem Beispiel vorangehen und vormachen, wie nachhaltiges Wirtschaften funktioniert. Damit leisten sie einen Beitrag zur Transformation der Wirtschaft – lokal wie global. Von welchen Werten und Prinzipien lassen sie sich in ihrem unternehmerischen Denken leiten? Wie verankern sie ihren sozial-ökologischen Anspruch in ihren Geschäftsmodellen – sowohl strukturell als auch in Bezug auf die Beziehung zu ihren Handelspartner:innen?

  • 11. April 2024
Was möchten wir mit der Konferenz erreichen?
  • Ansätze guter Unternehmenspraxis sichtbar machen
  • die Vernetzung zwischen Fair-Handels-Unternehmen und weiteren
  • Sozialunternehmen voranbringen und den Austausch vertiefen
  • Unternehmen, die sich auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit machen wollen, anregen und inspirieren
  • diskutieren, welche politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen es braucht, um Ansätze transformativen Wirtschaftens in Berlin zu stärken

Wen möchten wir erreichen?

Eingeladen sind Akteur:innen des nachhaltigen Wirtschaftens (Fair-Handels-Unternehmen und weitere Sozialunternehmen), privatwirtschaftliche Verbände, lokale Unternehmens­netzwerke und Wirtschaftsförderungen sowie alle, die sich für ein zukunftsfähiges Wirtschaften stark machen.

Inputs der Konferenz

Ein Bündnis in Aktion – So machen wir Berlin fair
Pitches von den Bündnis-Akteur:innen Kernvoll, Kaffee-Kooperative und ASID Europe e.V.
Jörg von Kruse, Geschäftsführer i+m Naturkosmetik Berlin
spricht über Werte & Unternehmenspraxis als Unternehmen der Gemeinwohlökonomie
Jonas Lorenz vom Forum Fairer Handel stellt den frisch gelaunchten Report des Projekts in Good Company vor
Der In Good Company-Report untersucht acht Vorreiterunternehmen und fragt: Wie agieren transformative Unternehmen in der täglichen Praxis? Wie leben sie ihren Purpose? Welche Ansätze und Strukturen wählen sie, um ihre anspruchsvollen Ziele zu erfüllen?

Vertiefte Diskussion in Kleingruppen

Erfahrungsaustausch zu Hürden und Gelingensbedingungen, Erarbeiten konkreter Maßnahmen und Handlungsempfehlungen.
Mit Tina Haupt (Promotorin für faires und zukunftsfähiges Wirtschaften / WEED e.V.)

Wie können transformative Unternehmen gemeinsam agieren, miteinander kollaborieren und voneinander lernen?
Mit Jonas Lorenz (Forum Fairer Handel e.V.)

Faire Handelspraxis konkret: Welche Wirkungen entstehen bei Handelspartner:innen im globalen Süden? Was sind Erfolgsfaktoren für Unternehmen? Wie machen sie ihre Arbeit sichtbar?
Mit Jeanine Glöyer (JYOTI – FAIR WORKS UG) und Gernot Würtenberger (Conflictfood GmbH)

Konkrete Tipps, Orientierung und Handreichungen

• Vorstellung Buy Social Deutschland
• Woran erkenne ich faire Produkte? Wie komme ich zu fairem Kaffee für mein Catering?
• Welche Steine liegen im Weg, um mehr Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag umzusetzen? Was brauche ich, um meine Lieferkette nachhaltiger zu gestalten?
• Wissen teilen

Mit Inputs von Sarah Braig (SEND e.V.) und Lutz Heiden (Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin)

Mit Inputs von

Das gesamte Programm als PDF

Hier kannst du das ganze Programm mit einem Klick herunterladen.
Konferenz Gute Unternehmensführung ist faire Unternehmensführung
Einladung und Programm

Fortführung unserer Zukunftskonferenz 2022

Rund 90 Aktive des Fairen Handels und des nachhaltigen Wirtschaftens kamen zur Zukunftskonferenz von der Fair Trade Town Berlin, der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und uns. Der Austausch mit Gleichgesinnten bot neue Perspektiven, Denkanstöße und Motivation, gemeinsam die sozial-ökologische Transformation in Berlin voranzutreiben.

Zum Bericht der Zukunftskonferenz
Eure Ansprechpartnerin
Nadine Berger Portrait
Nadine Berger
Geschäftsführung Kommunikation und Koordination Ansprechperson für die Bereiche Vernetzung und Qualifizierung
zurück zu Aktuelles